Tag 22, 29.07.2015 – von Kingman nach Barstow

IMG_1778 IMG_1779 IMG_1811

Heute nähern wir uns bereits langsam dem Ende der Route 66 und überschreiten die Grenze zu Kalifornien.

Zuerst schauen wir uns noch etwas die Oldtown von Kingman an. Wie besuchen das schön gemachte Route 66-Museum und besichtigen eine riesige alte Dampflok, alleine die Räder sind grösser wie wir! Auf dem Parkplatz treffen wir einen coolen Typen aus New York, der sich hier in Kingman einen gewaltigen 69-er Camaro aufbauen liess und ihn nun abholt. Eigentlich ist es ein Dragster, er meint aber lässig „zuhause in New York fahre ich den so jeden Tag“. Für uns wieder mal unglaublich.

Bald schon nähern wir uns einer Bergkette, wo sich die 66 wunderschön in engen Kehren hinaufwindet. Wir überqueren den Sitgreaves Pass und erreichen bald Oatman. Dabei handelt es sich um eine richtige Westernstadt, mit Cowboys, vielen Wildeseln und stilechten Gebäuden. Um 12.00 wäre noch eine inszenierte Schiesserei, aber wir mögen nicht so lange warten und fahren weiter hinunter.

Wir überqueren den Colorado-River und gleichzeitig die Staatsgrenze zu Kalifornien. In Needles essen wir was kleines, dieser Ort gilt als heisseste Stadt der USA, es wurden schon über 50°C gemessen! Heute war es mit 105°F (41°C) fast schon kühl 🙂

So nun liegt das wohl härteste Stück vor uns, rund 150 Meilen durch die Mohave-Wüste, eine karge Landschaft, immer wieder durchzogen von Bergketten. Zum Glück haben wir heute vollklimatisierte Fahrzeuge, wie hart muss das wohl für die Siedler in den 30-er Jahren gewesen sein?

So fahren wir einsam auf der Route durch die Wüste, nur ab und zu sehen wir ein anderes Auto. Bei „Roys Cafe“, einem kleinen Diner mit (sehr teurer) Tankstelle machen wir Kaffeehalt. Hier erreichen wir die höchste Temperatur mit 112°F (45°C). Beim „Bagdad Cafe“, dem Drehort zum Film „Out of Rosenheim“ halten wir nur kurz, der Ort hat wohl schon bessere Tage gesehen.

Kurz vor Barstow geraten wir in einen heftigen Gewittersturm (übrigens das erste Mal, dass wir am Tage Regen haben). In Barstow beziehen wir ein Zimmer im „Comfort Suites“.

Morgen geht es dann bereits Richtung Los Angeles. Wir werden zuerst in Anaheim stranden und Disneyland besuchen.

2 Gedanken zu „Tag 22, 29.07.2015 – von Kingman nach Barstow“

  1. A propos teures Benzin: Ich hatte die Benzinpreise während der ganzen Route 66 notiert: Aus dem Land günstig, in den Städten teuer, in Kalifornien massiv teurer! Ist bei uns ja auch so: Hier am Bodensee ist es günstiger als in Zürich! Have Fun!

  2. Gestern hatten wir das erste mal auch so richtiges Regenwetter. Bei der Hinfahrt zur Schönen Aussicht hatte es sogar z.T. starken Nebel. Nun ist es aber wieder schön.
    Wir wünschen Euch viel Vergnügen im Disneyland,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.