Tag 17, 24.07.2015 – Canyon de Chelly

 

Heute waren wir etwas abseits zur Route 66 unterwegs und haben einen sehr schönen Abstecher zum Canyon de Chelly gemacht.

Kurze Zeit nach Abfahrt in Gallup erreichen wir die Staatsgrenze zu Arizona. Kurz im Visitor Center angehalten und mit Broschüren eingedeckt, fahren wir ausnahmsweise nicht nach Westen, sondern nach Norden. Die Anfahrt zu unserem heutigen Ziel besteht leider aus gut 2 Std. eher eintöniger Fahrt. Beim Info-Center des Parks schnell einen Plan geholt, auf dem Picknickplatz Verpflegung aus der Kühlbox, hat sich die weite Anreise wohl gelohnt?

Und wie! Eine gut ausgebaute Parkstrasse führt zu 7 spektakulären Aussichtspunkten. Eindrückliche Felsformationen in allen erdenklichen Formen und Farben präsentieren sich vor uns. Beim 4. Stopp führt ein Trail hinunter in den Canyon. Da die Temperaturen dank bedecktem Himmel erträglich sind, und wir vom vielen Autofahren langsam Hornhaut am A…. haben, geniessen wir die ca. 1,5-stündige Wanderung. Beim letzten Stopp dann der spektakulärste Ausblick, der so genannte „Spider Rock“.

Dann nehmen wir die wieder lange Rückfahrt unter die Räder, Ziel ist Holbrooke. Da das uns von Pat empfohlene „Globetrotter Lodge“ nur noch ein Zimmer mit Double-Beds hatte, und die sind uns einfach zu klein, schlagen wir unsere Zelte für die nächsten beiden Nächte im Best Western-Motel auf.

Morgen geht es dann zum Petrified Forest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.