Tag 8, 15.07.2015 – Start zur Route 66

 

Heute morgen nach dem Frühstück gleich zum Visitor-Center des Gateway-Arch. Zum Glück haben sie dort eine „Probe-Kapsel“ des Lifts der hoch in den Arch fährt. In einer Art Raumkapsel müssen sich 5 Leute reinquetschen, da hat uns unsere Klaustrophobie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also den Bogen nur von aussen betrachtet und einen interessanten Film über den Bau angesehen.

Dann quer durch St. Louis zum obligaten Stopp bei „Ted Drewes Frozen Custard“. Dabei  handelt es sich um eine ganz spezielle Glace aus Rahm, Eigelb und Honig, das genaue Rezept ist geheim, in unzähligen Geschmacksrichtungen und Toppings. Der Laden ist inzwischen weltberühmt und zu gewissen Zeiten bilden sich lange Schlangen davor.

Anschliessend ins “ Route 66 State Park Visitor Center“ wo wir mit vielen Informationen und Unterlagen zur Route 66 eingedeckt werden.

Nach dem Mittag geht es dann endlich auf die Route 66. Wir sind einfach nur beindruckt, es ist so wie wir und das vorgestellt haben. Völlig entschleunigt cruisen wir der Route entlang, überall gibt es kleine Sachen zu entdecken. Sei es eine alte Tankstelle, ein altes Motel etc. Es ist schwierig zu beschreiben ,auch Fotos machen wir wenig, man muss es einfach selbst erlebt haben.

Wir machen noch Halt bei den Meramec Caverns, einer grossen Tropfsteinhöhle, wo wir eine 1stündige, interessante Führung mitgemacht haben.

Schliesslich haben wir im „Wagon Wheels Motel“ eingecheckt, einem richtig authentischen Route 66 Motel mit kleinen Bungalows und vielen kleinen Details. Anschliessend nebenan ein typisches BBQ genossen, was will man mehr?

Ein Gedanke zu „Tag 8, 15.07.2015 – Start zur Route 66“

  1. Ihr seit auf der Route 66 angekommen! Cool! B-) Ted Drewes ist natürlich ein must! Bin neidisch, würde gerne auch wieder auf der Mother Road gen Westen cruisen. Have Fun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.