Tag 3, 10.07.2015 – noch mal Chicago

 

Heute waren wir bereits um 6.00 wach, die Zeitumstellung braucht wohl noch etwas. Wir haben die Zeit genutzt, noch mal Chicago zu erleben.

Am Vormittag haben wir noch mal einen ausgedehnten Spaziergang durch das Stadtzentrum gemacht. Chicago ist eine spannende Mischung aus alten und neuen Gebäuden. Für uns Dörfler sind natürlich vor allem die gigantischen Wolkenkratzer imposant. Die Stadt ist sehr lebendig, überall Massen von Menschen, ständig irgendwo Sirenen von Ambulanzen, Feuerwehrfahrzeugen und Polizei. Man fühlt sich wie in einem amerikanischen Spielfilm. Trotzdem fühlten wir uns sicherer als manchmal in Schweizer Städten, die Leute sind sehr relaxt, freundlich und hilfsbereit.

Am Ende der „Magnificent Mile“, quasi die Bahnhofstrasse von Chicago dann ein absolutes Highlight; Mittagessen im 95. Stock des John Hanckock Centers. Mit einem ultraschnellen Lift geht es in ein paar Sekunden hoch. Wir hatten einen tollen Tisch direkt an der Fensterfront mit atemberaubender Aussicht auf die Stadt und den Strand.

Am Nachmittag dann noch eine Stadtrundfahrt mit einem doppelstöckigen Touri-Bus, inkl. interessantem Kommentar durch einen Guide.

Heute werden wir noch mal früh ins Bett gehen, morgen wartet ein langer Tag auf uns. Gute 500km Autofahrt Richtung Süden, am Abend Besuch eines NASCAR-Rennens auf dem Kentucky-Speedway. Wir freuen uns!

Ein Gedanke zu „Tag 3, 10.07.2015 – noch mal Chicago“

  1. Herzlichen Dank für die tollen Reportagen. Wir können so in Gedanken mitreisen.Damian ist es nicht ganz geheuer so hoch oben, oder er ist immer noch muede. Liebe Grüsse und gute Fahrt! Wir freuen uns auf die nächsten Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.